06.12.2018, 12:47 Uhr

Video Meppens Torwart Stefan Brasas traf gegen Mario Neumann

„Eine schöne Zeit“ hat Mario Neumann beim FC Carl-Zeiss Jena gehabt. Der Co-Trainer des SV Meppen, der am Freitag mit den Blau-Weißen aus dem Emsland an seiner ehemaligen Wirkungsstätte antritt, war von 1993 bis 1998 für die Thüringer aktiv. Dabei kam es zu drei Duellen mit dem SVM, gegen den er sein vorletztes Zweitligaspiel bestritt: Ein Sieg und zwei Remis stehen für den 51-Jährigen zu Buche. Negativ in Erinnerung geblieben ist ihm ein Kopfball-Gegentor von Meppens Torwart Stefan Brasas in der Saison 1995/96. Der 2,02 Meter lange gebürtige Münsteraner traf zum 2:2. 1998 sind Meppen und Jena gemeinsam abgestiegen, 2017 zusammen in die 3. Liga aufgestiegen. Der Auftritt in Jena ist für Neumann etwas Besonderes. Es bestehen lose Kontakte. Mit Carl-Zeiss-Trainer Mark Zimmermann ist er noch gemeinsam aufgelaufen. Neumann hofft, dass der SV Meppen seine Serie von zwei Spielen ohne Niederlage fortsetzen kann, also etwas Zählbares mitnimmt aus dem Paradies, wie die Gegend um das Ernst-Abbe Sportfeld in der 110000 Einwohner zählenden Universitätsstadt genannt wird.

Mehr Videos

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN