11.11.2016, 11:50 Uhr

Video SV Meppen: Interview mit Jovan Vidovic

 Knapp zwei Meter misst Meppens Innenverteidiger Jovan Vidovic. Da überrascht die Kopfballstärke des 27-jährigen Innenverteidigers wenig, die er auch bei Standardsituationen in der Offensive einsetzt. Doch in dieser Saison wartet er immer noch auf sein erstes Tor, weil ein Treffer in Havelse wegen eines angeblichen Foulspiels nicht anerkannt wurde. „Vielleicht gelingt es Samstag in Hannover“, sagt der Abwehrrecke vor dem Duell der Emsländer bei der Talentschmiede der Landeshauptstädter im Interview. Vidovic ist wie Janik Jesgarzewski in allen 15 Punktspielen des SV Meppen von der ersten bis zur letzten Minute dabei gewesen. Dass die Mannschaft seit Wochen an der Tabellenspitze der Regionalliga steht, überrascht ihn nicht. Er kennt die Qualitäten der Emsländer genau. Der Fußballer, der mit NK Maribor dreimal slowenischer Meister geworden ist, traut auch dem SV Meppen den Titel zu. „Das ist das Ziel der Mannschaft“, betont er.

Der Artikel zum Video

Dem SV Meppen winkt die Herbstmeisterschaft

Dem SV Meppen winkt die Herbstmeisterschaft

Meppen. Meppens Trainer Christian Neidhart weiß, dass die Herbstmeisterschaft eigentlich wertlos ist. Dennoch will die Mannschaft sich möglichst nach dem Spiel am heutigen Samstag ab 16 Uhr bei Hannover 96 II mit diesem Titel krönen. mehr


Mehr Videos