Paralympisches Komitee schließt Russland doch aus Das nächste unrühmliche Kapitel eines Weltverbandes

Meinung – Christoph Schillingmann | 03.03.2022, 15:10 Uhr

Nun also doch: Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) schließt russische und belarussische Sportlerinnen und Sportler wegen des Ukraine-Krieges von den am 4. März 2022 beginnenden Paralympics in Peking aus. Das IPC hat sich dem am Ende zu groß gewordenen Druck ein Glück gebeugt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden