Leichtathletik Ex-Sprintstar Bolt offenbar Opfer eines Finanzbetrugs

Von dpa | 18.01.2023, 21:21 Uhr

Der achtmalige Sprint-Olympiasieger Usain Bolt ist womöglich Opfer eines Finanzbetrugs geworden. Offenbar sind mehr als 12,7 Millionen Dollar von seinem Konto bei einer jamaikanischen Investmentfirma (SSL) verschwunden.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche