Weitere-sportarten DSV: Keine deutsche Beteiligung am Nord Stream Race

Von dpa | 25.02.2022, 14:18 Uhr

Der Deutsche Segler-Verband (DSV) hat nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine einen Verzicht deutscher Starter am Nord Stream Race gefordert. „Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen und der Entscheidung der Bundesregierung, die Genehmigung der Erdgaspipeline Nord Stream 2 zu stoppen, halten wir eine deutsche Beteiligung am Nord Stream Race für nicht angezeigt“, sagte DSV-Präsidentin Mona Küppers in einer Mitteilung. Die mit dem russischen Energiekonzern Gazprom kooperierenden Vereine habe der DSV aufgefordert, sich von Gazprom zu trennen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf NOZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 14,95 €/Monat