Aus dem Rattenrennen ausbrechen VfL-Geschäftsführer Welling: TV-Geld soll bleibende Werte in 3. Liga schaffen

Von Benjamin Kraus | 28.10.2022, 17:35 Uhr 9 Leserkommentare

Mehr TV-Geld für Drittligisten ab der neuen Saison – und damit noch mehr Druck im Wettbieten um gute Fußballer, die mit ihren Beratern am Ende als Einzige vom Geldregen profitieren? Muss nicht sein, sagt Michael Welling. Der Geschäftsführer des VfL Osnabrück nennt Alternativen, über die Klubs bleibende Werte schaffen könnten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche