Besonderes DFB-Pokal-Achtelfinale Ein Torwart-Quartett mit VfL-Osnabrück-Note

Von Stefan Alberti | 19.01.2022, 20:20 Uhr | Update am 23.01.2022

Ein DFB-Pokal-Abend ganz nach dem Geschmack von Rolf Meyer: Der Torwarttrainer des VfL Osnabrück jubelte am Dienstagabend natürlich über das Tor des Ex-VfLers und heutigen St. Paulianers Etienne Amenyido beim 2:1 der Kiezkicker gegen Borussia Dortmund. Viel mehr freute sich Meyer aber über die Torwart-Quote mit lila-weißer Note im DFB-Pokal-Achtelfinale. „Meyers Rolli wird heute Abend einige SMS schreiben, 3 Gratulationen, 1 mal Trösten“, lautete ein Eintrag im lila-weißen Internetforum „Treffpunkt“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden