Tore durch Schmidt und Kerk Starker VfL Osnabrück stürzt den Spitzenreiter: 2:1-Galasieg in Kiel

Von Harald Pistorius | 03.01.2021, 16:24 Uhr

Solche Feuerwerke stehen nicht auf dem Corona-Index: Der VfL Osnabrück sprühte vor Spielfreude und Torhunger – und begrüßte das Jahr 2021 mit einer grandiosen Vorstellung. Der Lohn für die stärkste Saisonleistung war ein 2:1-Sieg bei Holstein Kiel. Tore des überragenden Sebastian Kerk und von Niklas Schmidt beendeten die Erfolgsserie der Kieler und stürzten den Spitzenreiter.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden