Mitglieder tagen acht Stunden VfL Osnabrück: Knappe Mehrheit für das Patronat

Von Harald Pistorius | 24.11.2013, 23:37 Uhr

Um ein Haar ist der VfL Osnabrück an der nächsten existenzbedrohlichen Krise vorbeigeschliddert: Trotz eindringlicher Appelle des Präsidiums, das für den Neuanfang steht, stimmten die Mitglieder der Patronatserklärung nur mit knapper Mehrheit von 85:75 zu.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche