Bald Zuschauer auf den Stehplätzen? Gesundheitsdienst-Chef lobt den VfL Osnabrück und die Zuschauer

Von Harald Pistorius | 27.09.2020, 22:44 Uhr

Lob und Anerkennung für den VfL Osnabrück und seine Zuschauer – aber kein Freibrief für die nächsten Wochen: Dr. Gerhard Bojara, Leiter des gemeinsamen Gesundheitsdienstes der Stadt und des Landkreises Osnabrück, war am Freitag beim 2:1-Sieg gegen Hannover 96 vor 3200 Zuschauern über fünf Stunden an der Bremer Brücke. Der Mediziner zieht ein positives Fazit seiner Beobachtungen, weist aber auch auf Verbesserungsbedarf hin.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden