Ehemaliger VfL-Geschäftsführer im Interview Dynamo-Manager Wehlend: „Die Täter dürfen nie mehr ins Stadion“

Von Harald Pistorius | 12.10.2022, 07:02 Uhr 2 Leserkommentare

Jürgen Wehlend, kaufmännischer Geschäftsführer von Dynamo Dresden, spricht nach dem Spiel gegen den VfL Osnabrück über die Partie, die Ausschreitungen in Bayreuth und seine Kontakte nach Osnabrück.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche