Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: „Amigo“ Elfert feiert Geburtstag

06.09.2016, 08:27 Uhr

Zweimal Training, einmal Kartenverkauf mit dem Kapitän und der Geburtstag eines feinen Technikers aus vergangener Zeit: Das ist der Tag beim VfL Osnabrück am 6. September.

 Training: Am Dienstag stehen wie schon am ersten Tag der Woche zwei Einheiten auf dem Programm. Trainiert wird beim VfL um 9.30 Uhr und um 15 Uhr.

 Happy Birthday: Als Gerhard Elfert 1971 zum VfL kam, hatte er schon eine veritable Karriere hinter sich. Elfert galt schon als Jugendspieler bei Arminia Hannover als Talent der Extraklasse und wurde zwölf Mal in die deutsche Jugendnationalmannschaft berufen. Der brillante, kleine Techniker mit dem Spitznamen „Amigo“ bevorzugte das körperlose Spiel und glänzte mit Pässen. 1965 holte Hennes Weisweiler ihn zum Mönchengladbacher Bökelberg, wo er auf Anhieb in der Stammelf des Aufsteigers Fuß fasste. Elfert dirigierte und fütterte zusammen mit Günter Netzer den legendären Sturm mit Jupp Heynckes und Bernd Rupp. Wechselte 1967 zum frisch gebackenen Deutschen Meister Eintracht Braunschweig und war auch an der Hamburger Straße ein hochgeschätzter Mittelfeldstratege. Insgesamt bestritt „Amigo“ zwischen 1965 und 1971 in der Bundesliga 97 Spiele (8 Tore). 1971 kam er dann zum VfL und beeindruckte auch das Publikum an der Bremer Brücke mit seiner Ballfertigkeit. Allerdings hatte er nicht mehr das Durchsetzungsvermögen, um seine Klasse voll zu entfalten. Elfert war in 48 Regionalliga- und Aufstiegsspielen Dirigent des VfL und erzielte elf Tore. Nach dem Ende seiner Karriere war er dann noch als Repräsentant eines großen Sportartikelherstellers tätig. Gerhard Elfert wird heute 74 Jahre alt.

 Die nächsten Spiele: 


  • Freitag, 9. September, 19 Uhr: VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden (3. Liga, 6. Spieltag)
  • Freitag, 16. September, 19 Uhr: Holstein Kiel - VfL Osnabrück (3. Liga, 7. Spieltag)

 Für das Spiel in Kiel am 16. September (19 Uhr) gibt es Stehplatzkarten in den VfL-Fanshops. Sie kosten 13 Euro, ermäßigt elf Euro. Sitzplätze sind für Gästefans nicht erhältlich. Die Fanabteilung organisiert einen Bus, der um 12 Uhr an der Westtribüne der Osnatel-Arena abfährt. Die Reise an die Förde kostet 39 Euro beziehungsweise 34 Euro für Mitglieder der Fanabteilung. Anmeldungen sind in den Fanshops möglich.

 Karten zum halben Preis: Eintrittskarten für das Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden werden am Dienstag im Rahmen einer „Happy Hour“ bei McDonalds am Bahnhof zum halben Preis abgegeben: Vollzahlertickets für die Ostkurve kosten statt 11 Euro nur fünf Euro. Zwischen 17 und 18 Uhr freut sich Mannschaftskapitän Halil Savran im McDonald’s-Restaurant am Osnabrücker Hauptbahnhof auf Kundschaft. Natürlich stehen die VfL-Profis den Fans während der Zeit auch für Selfies oder Autogrammwünsche zur Verfügung. Mehr Hintergründe zu der Aktion gibt es hier. 

Charity-Auktion: Noch bis zum 7. September können im Internet Gebote abgegeben werden für zwei Sitze am Spielfeldrand neben der Trainerbank für das Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden (9. September). Die Auktion organisiert der VfL gemeinsam mit der Caritas und dem Verein „Exil“, die Einnahmen fließen in das Dokumentarfilmprojekt „Newcomers“ der syrischen Regisseure Maan Mouslli und Anis Hamdou n.

Aktuelles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal: noz.de/vfl