Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Als Gladbach im Pokal scheiterte...

Von Sportredaktion | 31.12.2016, 07:00 Uhr

Jahresende beim VfL Osnabrück: Zeit, um auf die legendärsten DFB-Pokalspiele zurückzublicken, die man im Internet-Portal Youtube findet. Heute reisen wir zur Feier des Tages zurück ins Jahr 2006...

Youtube-Pokal-Highlights: Teil vier unserer Erinnerungen an legendäre Pokalspiele des VfL Osnabrück, von denen sich Schnipsel auf dem Internetportal Youtube finden lassen: Und da erinnern wir doch gerne an den 2:1-Sieg aus der 2. Runde gegen Borussia Mönchengladbach im Herbst 2006 – zu einer Zeit also, in der die ersten selbstgedrehten Filmchen Youtube eroberten. In den beiden wackligen, von den Tribünen gefilmten Videos unten lässt sich die großartige, ehrliche Atmosphäre im engen Stadion mit der alten Nordtribüne nachempfinden –interessant auch die Tatsache, dass sich damals die Gegner – unter ihnen derdamalige Nationalspieler Oliver Neuville – offenbar noch direkt an der Eckfahne vor der Osttribüne und damit vor den Heimfans warmgelaufen haben...*

* Ergänzung: Auf Hinweis eines treuen Lesers haben wir jetzt auch Links zum damaligen Spielbericht der ARD zur Pokal-Sensation von 2006, die wir an dieser Stelle natürlich sehr gerne ergänzen...

Happy Birthday: Marcus Wedau feiert heute seinen 41. Geburtstag. Der bei Bayer Uerdingen groß gewordene Offensivspieler hatte seine beste Zeit beim MSV Duisburg, für den er sogar Bundesliga spielte. Über die Stationen LR Ahlen und RW Essen kam er für die Saison 2005/2006 zum VfL, wo er aber in der Regionalliga nicht an große Zeiten anknüpfen konnte und nur ein Tor bei 24 Einsätzen erzielte. Danach ging er nach Australien, um später seine Karriere wieder in Uerdingen zu beenden – beim nun in KFC umbenannten Heimatverein.


  • Winterfahrplan:
  • 4. Januar: Trainingsauftakt
  • 7. Januar: Test beim FC St. Pauli
  • 12 Januar: Test beim SC Spelle-Venhaus
  • 15. Januar: Test beim SV Rödinghausen
  • 17. bis 19. Januar: Kurz-Trainingslager in Ankum
  • 21. Januar: Test gegen Arminia Bielefeld in Osnabrück

Aktuelles: Der Trainingslager-Check in der 3. Liga: Neben dem VfL Osnabrück und den Sportfreunden Lotte bleiben sieben weitere Drittligisten im Winter zu Hause. Welche das sind und wo der Rest hinfährt, steht hier.

Bielefeld-Tickets: Im Rahmen der Rückrundenvorbereitung empfängt der VfL Osnabrück am 21. Januar Zweitligist Arminia Bielefeld zum Test. Anpfiff ist um 14 Uhr. Der Vorverkauf für die Partie läuft, Karten kosten 5 Euro sowohl für Steh- als auch für Sitzplätze. Geöffnet sind die Ostkurve, der Affenfelsen, der Gästeblock sowie Teile der Nordtribüne. Der VfL weist darauf hin, dass ab dem Jahreswechsel ein Tageskassenaufschlag von 2 Euro pro Ticket erhoben wird. Dieser gilt auch für den Test gegen Bielefeld. Die Lila-Weißen wollen damit den Vorverkauf attraktiver machen und die Schlangen an den Tageskassen und Stadioneingängen an Spieltagen verkürzen.

Tickets für das Millerntor: Eintrittskarten für das Testspiel am 7. Januar 2017 beim Zweitligisten FC St. Pauli, das über 2x60 Minuten gespielt wird, sind bis zum 4. Januar in beiden VfL-Fanshops und danach an den Tageskassen in Hamburg erhältlich. Für Osnabrücker Fans stehen die Blöcke E (Stehplatz) und G6 (Sitzplatz) auf der „Gegengeraden“ zur Verfügung. Der Ticketpreis liegt bei freier Platzwahl bei 6 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr – egal ob Steh- oder Sitzplatz.

Münster-Tickets: Ab sofort sind auch Eintrittskarten für das Derby am Samstag, 28. Januar 2017, in der Osnatel-Arena gegen Preußen Münster erhältlich – für die Heimbereiche über die Ticket-Hotline, den Online-Shop (kein print@home) und in beiden VfL-Fanshops. Pro Person werden maximal vier Tickets an Käufer aus dem Postleitzahlen-Gebiet 49*** sowie aus Rheine abgegeben. Mit Rückrundenstart führt der VfL übrigens einen Tageskassenaufschlag ein.

Duisburg-Tickets: Am 4. Februar 2017 gastiert der VfL Osnabrück um 14 Uhr beim aktuellen Tabellenführer MSV Duisburg. Tickets für das Auswärtsspiel an der Wedau sind ab Samstag, 10. Dezember, erhältlich. Die Eintrittspreise: 13 Euro (Stehplatz Vollzahler), 10 Euro (Stehplatz ermäßigt), 20 Euro (Sitzplatz) – jeweils inklusive ein Euro Vorverkaufsgebühr. Die Tickets sind bis einschließlich 31. Januar in den VfL-Fanshops erhältlich.

Weiterer Termin: Fortsetzung der Jahreshauptversammlung am Montag, 16. Januar 2017, um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Osnabrück-Halle.

Alles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal – Videos und Nachrichten, Interviews und Analysen: noz.de/vfl