Botschaft auf den Trikots und klare Worte „Gegen rechts“: VfL Osnabrück bezieht Stellung

Von Harald Pistorius und Benjamin Kraus | 31.03.2018, 16:48 Uhr

Mit klaren Worten und einer eindeutigen Botschaft hat sich der VfL Osnabrück gegen rechtsextreme Gesinnung gestellt. Vor dem Drittligaspiel gegen Hansa Rostock fanden mehrere Vereinsvertreter klare Worte gegen Rassismus, Diskriminierung und Vorurteile. Die Mannschaft trug Trikots mit dem Schriftzug „Gegen rechts“.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.