VfL-Wiki: Gledson, VfL Osnabrück Abwehrhüne aus Brasilien mit Hang zum Leichtsinn

Von Sportredaktion | 13.09.2016, 15:35 Uhr

Er war nur eine Saison in Osnabrück, und an deren Ende stand der Abstieg aus der 2. Bundesliga. Trotzdem schaffte Gledson beim VfL den Durchbruch in seiner Karriere, die ihn bis in die Bundesliga führte.

Gledson da Silva

Geboren am 4. September 1979. Stammt aus Felipe Guerra in Brasilien. Spielte in seiner brasilianischen Heimat schon in jungen Jahren für verschiedene Vereine. Vom Turabao FC zog es ihn im Alter von 22 Jahren nach Deutschland.

Über Köln und Ahlen zur Bremer Brücke

Spielte zuerst für Fortuna Köln, wechselte dann zu LR Ahlen in die 2. Bundesliga. Kam in Ahlen nicht zum Einsatz und schloss sich im Sommer 2003 dem VfL an. War nach Sidney und Everson der dritte Brasilianer, der an der Bremer Brücke unterschrieb.

Avancierte unter Trainer Frank Pagelsdorf zur festen Stammkraft im Abwehrzentrum und absolvierte 28 Pflichtspiele für den VfL. Fiel durch seine Wucht und seinen Offensivdrang auf. War in der Defensive jedoch immer für einen leichtsinnigen Fehler gut. Kehrte nach dem VfL-Abstieg für ein Jahr zum Zweitligisten LR Ahlen zurück, ehe er sich 2005 dem Ligakonkurrenten Hansa Rostock anschloss. Wiederum unter Trainer Frank Pagelsdorf.

Wechsel zum VfB ist eine Nummer zu groß

Spielte in Rostock zwei sehr starke Spielzeiten und stieg mit Hansa im Sommer 2007 in die 1. Bundesliga auf. Wechselte daraufhin zum Deutschen Meister VfB Stuttgart. Wurde den Erwartungen jedoch nicht gerecht und kehrte bereits nach einem halben Jahr nach Rostock zurück, wo er am Saisonende den sofortigen Wiederabstieg miterlebte. Fand beim FC Hansa nicht zu alter Stärke zurück und ging 2009 zum FSV Frankfurt.

Spielte mit dem FSV noch vier weitere Jahre in der 2. Bundesliga, eher er seine Karriere im Sommer 2013 beendete.

Stand: Juli 2017.

 VfL-Wiki. Idee und Koordination: Harald Pistorius. Recherche und Textbeiträge: Christoph Berger, Christopher Bredow, Micha Lemme, Fabian Pieper, Harald Pistorius. Gestaltung und Fotorecherche: Britta Hente. Alle Rechte bei NOZ Medien. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe und Verlinkung.

Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen bitte per Mail an: vfl-wiki@noz.de