Tore durch Higl, Trapp und Kunze 3:1 in Zwickau - VfL Osnabrück schickt ein starkes Signal

Von Harald Pistorius | 13.03.2022, 14:53 Uhr | 5 Leserkommentare

Mit einem verdienten 3:1-Sieg beim FSV Zwickau meldet sich der VfL Osnabrück zurück im Spitzenkampf der 3. Liga. Eine Woche nach der unglücklichen Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern trumpfte der VfL vor allem in der ersten Halbzeit stark auf, musste aber trotz einer 3:0-Pausenführung bis zum Schluss um den siebten Auswärtssieg bangen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden