Streich: In Osnabrück brennt die Hütte VfL Osnabrück will gegen Freiburg eine neue DFB-Pokal-Geschichte schreiben

Jubel beim letzten Pflichtspiel gegen den SC Freiburg: Im August 2008 feiern die Osnabrücker Steffen Heidrich und Gaetano Manno den Torschützen Matthias Surmann beim 2:2  – ein großartiges Zweitligaspiel zur Eröffnung der neuen Nordtribüne. Foto: KemmeJubel beim letzten Pflichtspiel gegen den SC Freiburg: Im August 2008 feiern die Osnabrücker Steffen Heidrich und Gaetano Manno den Torschützen Matthias Surmann beim 2:2 – ein großartiges Zweitligaspiel zur Eröffnung der neuen Nordtribüne. Foto: Kemme
Helmut Kemme

Osnabrück. Flutlichtspiel, DFB-Pokal, Bremer Brücke, mit dem SC Freiburg eine Bundesliga-Topelf zu Gast: Da werden Erinnerungen wach an 2009, als der VfL Osnabrück große Siege feierte gegen den Hamburger SV und Borussia Dortmund.

Auch an diesem Dienstag (20.45 Uhr) sind gegen den SC Freiburg, ungeschlagener Tabellendritter der Eliteklasse, die Kräfteverhältnisse klar – dennoch sagt VfL-Trainer Daniel Scherning: „Wenn wir richtig gut abliefern, ist alles möglich. Das

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN