Zu wenig nach überlegener zweiter Halbzeit VfL Osnabrück trifft das Tor nicht - 0:0 gegen den Halleschen FC

Kampf war gefragt am Freitagabend beim Duell VfL gegen HFC. Hier Louis Samson und Marc Heider. Foto: osnapix/TitgemeyerKampf war gefragt am Freitagabend beim Duell VfL gegen HFC. Hier Louis Samson und Marc Heider. Foto: osnapix/Titgemeyer
osnapix / Titgemeyer

Osnabrück. Das erste Heimremis der Saison für den VfL Osnabrück in der 3. Liga: Beim 0:0 gegen den Halleschen FC fehlte nicht das Engagement, allerdings einmal mehr die letzte Konsequenz und Präzision im Abschluss.

VfL-Coach Daniel Scherning gab exakt jener Startelf das Vertrauen, die jüngst beim 2:1-Sieg bei Viktoria Berlin begonnen hatte. Halle-Trainer Florian Schnorrenberg brachte Niklas Kreuzer nach abgelaufener Gelbsperre wieder rechts hinten, da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN