Starke zweite Halbzeit beim 2:3 Das Aus gegen Meppen: Vorboten einer Trendwende beim VfL Osnabrück?

Der alte Mann und das Näschen: Mit diesem Freistoßtor beendete Marc Heider 275 torlose Pflichtspiel-Minuten des VfL. Foto: KemmeDer alte Mann und das Näschen: Mit diesem Freistoßtor beendete Marc Heider 275 torlose Pflichtspiel-Minuten des VfL. Foto: Kemme
Kemme

Osnabrück. Waren die Umstellungen in der Startelf zu groß? Oder gab es ein Einstellungsproblem angesichts des lethargischen Auftritts des VfL Osnabrück in der ersten Halbzeit beim 2:3 gegen den SV Meppen im Niedersachsenpokal?

Beide Fragen beantwortet Trainer Daniel Scherning ganz klar mit einem Nein – und liefert gute Gründe dafür. „Unser auch vom Spielverlauf her bisher klarster Ligasieg war das 3:0 bei Türkgücü München. Neun Spieler, die dort begonnen haben, s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN