Leichte Entwarnung bei Bapoh Pokalaus des VfL Osnabrück: Erst leiser Ärger, dann lauter Frust bei den Fans

Meppen am Ball: Rene Guder (gelb) gegen Felix Higl. Foto: KemmeMeppen am Ball: Rene Guder (gelb) gegen Felix Higl. Foto: Kemme
Helmut Kemme

Osnabrück. Seit über 30 Jahren konnte der SV Meppen wieder einen Pflichtspiel-Sieg in Osnabrück feiern – 1991 gelang das noch in der 2. Bundesliga, nun im Niedersachsenpokal.

Die 600 mitgereisten Meppener Fans feierten zur Pause euphorisch, zitterten dann bis zum Schlusspfiff – und brachen, als das 2:3 als Endresultat feststand, in ersehnten Jubel aus. Auf Osnabrücker Seite gestaltete sich die Stimmung zunächst

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN