Trapp soll bis Samstag fit sein VfL Osnabrück will in Kaiserslautern Lehren aus Meppen-Derby ziehen

Hofft, dass seine Mannschaft schnell Lehren aus den Dingen zieht, die gegen Meppen nicht so gut gelangen: Trainer Daniel Scherning vom VfL Osnabrück.Hofft, dass seine Mannschaft schnell Lehren aus den Dingen zieht, die gegen Meppen nicht so gut gelangen: Trainer Daniel Scherning vom VfL Osnabrück.
imago/pmk

Osnabrück. Das Spiel gegen den SV Meppen ist für Torwart Philipp Kühn „abgehakt“, aber einige Lehren aus dem Derby will der VfL Osnabrück trotzdem ziehen.

Trainer Daniel Scherning sah beim glücklichen 1:0 gegen Meppen keinen guten Auftritt seines Teams, „und nicht nur der Trainer war nicht zufrieden“, sagt Kühn: „Auch wir Spieler waren es nicht. Wir müssen uns aber für den Sieg nicht schämen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN