Torwart als Rückhalt in der Schlacht Einzelkritik gegen Meppen: VfL kann sich bei Philipp Kühn bedanken

Rückhalt in der Schlacht gegen den SV Meppen: Torwart Philipp Kühn (vorne) vom VfL OsnabrückRückhalt in der Schlacht gegen den SV Meppen: Torwart Philipp Kühn (vorne) vom VfL Osnabrück
imago/Werner Scholz

Osnabrück. Es war eine Menge Glück im Spiel – und Philipp Kühn. Vor allem beim Torwart konnte sich der VfL Osnabrück für den Sieg gegen Meppen bedanken. Die Einzelkritik.

Mann des SpielsPhilipp Kühn: War immer da, wenn er gebraucht wurde. Seine Paraden gegen Guder (12.), Al-Hazaimeh (35), Koruk (48.) und beim Tankulic-Freistoß von der Strafraumgrenze (60.) hielten den VfL schadlos. In guter Form mit Abstrich

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN