Stimmungsvolles Derby VfL Osnabrück gegen Meppen: Wulffs Tipp erfüllt sich nicht ganz

Umkämpftes Duell vor vollem Haus: Meppens Ole Käuper im Zweikampf mit Osnabrücks Sven Köhler (von links).Umkämpftes Duell vor vollem Haus: Meppens Ole Käuper im Zweikampf mit Osnabrücks Sven Köhler (von links).
imago/Werner Scholz

Osnabrück. 966 Tage nach dem letzten Pflichtspiel haben sich die Wege des VfL Osnabrück und des SV Meppen wieder gekreuzt: Auch unter Corona-Bedingungen mit halber Stadionbesetzung war es ein stimmungsvolles Drittliga-Derby.

Mit einigem Vorlauf zum Anpfiff hatte der Neu-Meppener David Blacha noch auf dem Rasen mit seinem alten VfL-Mannschaftskollegen Timo Beermann gefachsimpelt. Als sich das Stadion langsam füllte, war es aber vorbei mit alten Bekanntschaften.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN