Neu beim VfL: Florian Kleinhansl Der Profi, der für den Neuanfang beim VfL Osnabrück auf Geld verzichtete

Blitzstart beim VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl eroberte auf Anhieb einen Stammplatz.Blitzstart beim VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl eroberte auf Anhieb einen Stammplatz.
Helmut Kemme

Osnabrück. Seit er denken kann und Fußball spielt, war der VfB Stuttgart das Ziel aller Träume von Florian Kleinhansl. Schon mit neun Jahren trug er das Trikot mit dem roten Brustring, doch im Sommer 2021 zog er es aus. Der 21-Jährige gab seinen Vertrag auf, verließ die Heimat und ging zum VfL Osnabrück – mutig, selbstbewusst, kurzentschlossen. Genauso spielt er Fußball.

„Es ging so schnell im Sommer, dass ich mich gar nicht bei allen verabschieden konnte“, erinnert sich Kleinhansl an den Umbruch in seinem Leben. Nach einem Kontakt zwischen seinem Berater und VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh telefoniert

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN