Am Samstag kommt Meppen 2:2 - Der VfL Osnabrück ist gerüstet für das echte Derby

Jubel nach dem 1:0: Torschütze Sebastian Klaas.Jubel nach dem 1:0: Torschütze Sebastian Klaas.
Gerd Krause

Braunschweig. Man mag darüber streiten, ob das Duell zwischen Braunschweig und Osnabrück ein klassisches Derby ist. Eindeutig ist, dass das Spiel am Sonntag alle Zutaten eines Derbys hatte: Tempo und Kampf, Stimmung und Atmosphäre, Spannung und eine Dramaturgie, die von den Sitzen riss. Und ein gerechtes Ergebnis: 2:2.

Für den VfL zählen zunächst die Fakten: Sechs Pflichtspiele (das NFV-Pokalspiel in Delmenhorst mitgezählt) in Folge ist die Mannschaft ungeschlagen und rückte vor auf den dritten Platz, den sich die Braunschweiger noch mit einem Sieg im Nac

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN