Taffertshofer und das Tigges-Lied VfL Osnabrück im Niedersachsenpokal: Bodenständigkeit bei Atlas

Eleichterung über den ersten Treffer: Felix Higl (Mitte), gefeiert von Manuel Haas & Co.. Foto: osnapix


Jubel, Torjubel, Torschuetze, Torschütze Felix Higl (Osnabrueck) jubelt nach seinem Tor zum 0:2 mit Ulrich Taffertshofer (Osnabrueck), Manuel Haas (Osnabrueck) und Sven Köhler / Koehler (Osnabrueck).

Foto: osnapixEleichterung über den ersten Treffer: Felix Higl (Mitte), gefeiert von Manuel Haas & Co.. Foto: osnapix Jubel, Torjubel, Torschuetze, Torschütze Felix Higl (Osnabrueck) jubelt nach seinem Tor zum 0:2 mit Ulrich Taffertshofer (Osnabrueck), Manuel Haas (Osnabrueck) und Sven Köhler / Koehler (Osnabrueck). Foto: osnapix
osnapix / Titgemeyer

Osnabrück. Der 3:0-Sieg bei Atlas Delmenhorst war das erste Spiel des VfL Osnabrück im Niedersachsenpokal seit mehr als zwei Jahren und vier Monaten: Seit der 1:2-Niederlage beim SV Drochtersen/Assel im Halbfinale 2018/19.

Zu Zweitligazeiten haben ambitioniert denkende Fans den Wettbewerb kaum vermisst – gestern aber genossen 300 mitgereiste Osnabrücker neben dem Sieg den Charme und die Gastfreundschaft des bodenständigen Fußballs. Dafür setzte der Manfred E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN