„Eine große Enttäuschung“ VfL-Trainingszentrum auf KME-Gelände vor dem Aus: So reagiert die Politik

Vor der Sanierung? Der Sportpark Illoshöhe.Vor der Sanierung? Der Sportpark Illoshöhe.
imago/Archiv/nordphoto

Osnabrück. Abseits der aktuellen sportlichen Entwicklung sorgt beim VfL Osnabrück seit Mitte der Woche ein weiteres Thema für reichlich Diskussionen: Der Bau eines Trainingszentrums für die Profifußballer auf einem Teil des KME-Betriebsgeländes steht vor dem Aus. Die Reaktionen aus der Politik.

„Das ist für den Zeitplan des VfL ein enormer Rückschlag. Aber auch eine echte Chance, eine Alternativen-Prüfung vorzunehmen“, teilen die Oberbürgermeisterkandidatin der Grünen, Annette Niermann, und der Fraktionsvorsitzende der städtisch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN