BVB-Bubis spielerisch niedergekämpft Was der erste Liga-Heimsieg für den VfL Osnabrück bedeutet

Ein Team wächst mit der Euphorie: Die Fußballer des VfL Osnabrück nach dem Tor zum 2:1 gegen Dortmunds U23. Foto: osnapix/TitgemeyerEin Team wächst mit der Euphorie: Die Fußballer des VfL Osnabrück nach dem Tor zum 2:1 gegen Dortmunds U23. Foto: osnapix/Titgemeyer
osnapix/Titgemeyer

Osnabrück. Saisonübergreifend 31 Spiele hatte die U23 von Borussia Dortmund nicht mehr verloren – ehe sie an der Bremer Brücke ein 1:2 gegen den VfL Osnabrück kassierte. Vom Wert des Erfolges für die Lila-Weißen und den Aussichten für das Auswärtsspiel bei Türkgücü München am Samstag (14 Uhr) handeln diese Zeilen.

Der Wert des Sieges gegen Dortmunds U23: „Das war die beste zweite Mannschaft in Deutschland – mit einigen Jungs, nach denen sich auch Zweitligisten die Finger lecken würden“, sagt Daniel Scherning. Der VfL-Trainer stellt damit klar, d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN