Kühn pariert Foulelfmeter Tollhaus Bremer Brücke: VfL Osnabrück kämpft Dortmunder U23 mit 2:1 nieder

Verdiente Sieger: die Profis des VfL Osnabrück.Verdiente Sieger: die Profis des VfL Osnabrück.
osnapix

Osnabrück. Endlich. Der erste Heimsieg in der neuen Saison der 3. Liga: In einem begeisternden Spiel mit Herz und Kampf rang der VfL Osnabrück am Mittwochabend die U23 von Borussia Dortmund im Tollhaus Bremer Brücke verdient mit 2:1 nieder.

Am Dienstag verpflichtet, am Mittwochabend in der Startelf – Aaron Opoku, ausgeliehen vom Hamburger SV, bekam auf Anhieb seine Chance in der VfL-Anfangsformation. Der 22-Jährige rückte auf die linke Angriffsseite neben Marc Heider (zen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN