Eine Mannschaft macht sich auf den Weg Dieser Sieg kann für den VfL Osnabrück mehr wert sein als drei Punkte

Von Harald Pistorius, Christian Hesse

Auf dem Weg zum ersten Saisonsieg: Kapitän Marc Heider und seine Teamkollegen bejubeln das Führungstor in der sechsten Minute den Führungstreffer.Auf dem Weg zum ersten Saisonsieg: Kapitän Marc Heider und seine Teamkollegen bejubeln das Führungstor in der sechsten Minute den Führungstreffer.
Foto: osnapix / Titgemeyer

Saarbrücken . Es war das meistgebrauchte Wort in der Mixed Zone des Ludwigspark-Stadions, als die Spieler des VfL Osnabrück von allen Seiten zu diesem spektakulären 2:1-Sieg beim 1. FC Saarbrücken befragt wurden: „Teamgeist.“

Natürlich waren da die Paraden von Philipp Kühn, die Torgefährlichkeit von Ba-Muaka Simakala, die Führungskraft von Uli Taffertshofer, der Schwung von Marc Heider und viele positive Eindrücke mehr. Doch von den Spielern kam nur eine Botscha

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN