VfL Osnabrück: Zwischen Null und 8000 Von Geisterspiel-Kulisse bis Corona-Rekordbesuch alles möglich

Erneut leere Ränge? Nach zwei Spielen mit begrenzter Zuschauerzahl droht dem VfL nun erneut ein Geisterspiel.Erneut leere Ränge? Nach zwei Spielen mit begrenzter Zuschauerzahl droht dem VfL nun erneut ein Geisterspiel.
Helmut Kemme

Osnabrück. Wird es eine Rückkehr zu Geisterspielen geben, oder hat der VfL Osnabrück eine Chance auf eine Kulisse von 8000 Zuschauern an der Bremer Brücke? Zwischen diesen Extremen schwankt die Perspektive. Eine Analyse des Ist-Zustands, der Planspiele des VfL und der Versuch eines Ausblicks.

Eins ist Michael Welling wichtig, bevor man ins Gespräch über den Profifußball in der Pandemie einsteigt. „Es ist nur Fußball. Wichtig, dass wir alle gemeinsam einigermaßen gut durch die Krise kommen, in der der Fußball nur eine Nebenrolle

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN