Die Drittliga-Gegner des VfL FSV Zwickau: Mit Coach Enochs soll der Abstieg verhindert werden

Von Michael Thiele

Spielstätte der Zwickauer: Die GGZ-Arena hat 21 Millionen Euro gekostet.Spielstätte der Zwickauer: Die GGZ-Arena hat 21 Millionen Euro gekostet.
imago images / Steffen Kuttner

Zwickau. Am 23. Juli startet die Saison 2021/22 in der 3. Fußball-Liga. In einer Serie stellen wir die Konkurrenten des VfL Osnabrück vor. Heute folgt der Abschluss mit dem FSV Zwickau.

Mit 650 verkauften Dauerkarten sorgten die Fans des FSV Zwickau schon vor der kommenden Saison für einen Vereinsrekord. Der in der DDR erfolgreiche Verein tritt erneut mit einem in Osnabrück alten Bekannten auf: Für die Mannschaft von Joe E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN