Verdientes 0:0 gegen PSV Eindhoven Keine Tore - aber viel Beifall für den neuen VfL Osnabrück

Ein verdientes 0:0 gegen den niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven erkämpfte und erspielte sich der VfL Osnabrück.Ein verdientes 0:0 gegen den niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven erkämpfte und erspielte sich der VfL Osnabrück.
Helmut Kemme

Osnabrück. 3000 Zuschauer verabschiedeten die neue Mannschaft des VfL Osnabrück nach dem ersten Spiel der Saison 2021/22 an der Bremer Brücke mit viel Beifall. Und das lag nicht nur an dem respektablen Ergebnis, sondern vor allem an dem fußballerischen Erlebnis.

Das 0:0 gegen den niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven um Weltmeister Mario Götze war der verdiente Lohn für einen mutigen, beherzten und unbekümmerten Auftritt einer Mannschaft, die das Potenzial haben könnte, die Abstiegsdepression

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN