„Es ist so, wie es ist“ VfL-Linksverteidiger Wolze: Ich gehe nicht im Groll

Verlässt den VfL nach zwei Jahren wieder: Kevin Wolze (rechts, Archivbild).Verlässt den VfL nach zwei Jahren wieder: Kevin Wolze (rechts, Archivbild).
Helmut Kemme

Osnabrück. Er kam vor zwei Jahren als erfahrener Fußballprofi vom MSV Duisburg, aber konnte den großen Erwartungen nicht immer gerecht werden. Nun muss Kevin Wolze den VfL Osnabrück wieder verlassen. Der Linksverteidiger kann die Entscheidung akzeptieren.

Vielleicht liegt es daran, dass er nicht eine ganz so lange und intensive Vergangenheit mit den Lila-Weißen hatte wie Konstantin Engel und David Blacha. Vielleicht kann ihn das Auslaufen seines Vertrages nicht ganz so sehr treffen. Vielleic

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN