Ein Bild von Harald Pistorius
31.05.2021, 09:00 Uhr KOMMENTAR ZUM ABSTIEG DER LILA-WEIßEN

VfL Osnabrück - die sieben Gründe für Abstieg Nummer 7

Ein Kommentar von Harald Pistorius


Ende einer Saison: Konstantin Engel nach dem Schlusspfiff des Relegations-Rückspiels.Ende einer Saison: Konstantin Engel nach dem Schlusspfiff des Relegations-Rückspiels.
Helmut Kemme

Osnabrück. Der VfL Osnabrück bleibt der Fahrstuhl-Club zwischen der 2. Bundesliga und der 3. Liga. Mit dem siebten Abstieg seit 1984 ist der Rekordaufsteiger, der sich sechsmal vorgekämpft hat in die Zweitklassigkeit, auch der Verein mit den meisten Auszügen aus dem Unterhaus. Die Ursachen sind vielfältig, einige wurden selbst verschuldet, auf andere hatte der VfL kaum Einfluss.

Trainerfrage: Feldhoff war nicht die erste WahlDen Verlust von Chefcoach Daniel Thioune und seines Assistenten Merlin Polzin hat der VfL nicht kompensiert. Marco Grote erfrischte zunächst mit seiner direkten Art, doch als Anfang des Jahres

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN