Feldhoff: Wir müssen Farbe bekennen VfL Osnabrück startet gegen Düsseldorf in Woche der Wahrheit im Abstiegskampf

Fehlt wohl an diesem Sonntag: VfL-Stürmer Christian Santos, hier  im Luftduell beim Hinspiel bei der Fortuna (0:3) gegen den Düsseldorfer Kevin Danso. Foto: imago/PerenyiFehlt wohl an diesem Sonntag: VfL-Stürmer Christian Santos, hier im Luftduell beim Hinspiel bei der Fortuna (0:3) gegen den Düsseldorfer Kevin Danso. Foto: imago/Perenyi
Laci Perenyi via www.imago-images.de

Osnabrück. Die Spiele gegen die direkte Konkurrenz gingen in die Hose – es folgt die Woche der Wahrheit. „Wir müssen Farbe bekennen. Auch wenn die Gegner nicht leichter werden: Wir wollen und müssen jetzt zeigen, dass wir in die 2. Bundesliga gehören“, sagt Trainer Markus Feldhoff vor dem Abstiegskampf-Finale des VfL Osnabrück, startend mit dem Geister-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf an diesem Sonntag (1330 Uhr).

Der VfL will die Horrorserie von elf Heimpleiten am Stück durchbrechen – eine Mammutaufgabe gegen den Bundesliga-Absteiger, der mit einem Sieg nochmal Ambitionen im Aufstiegsrennen anmelden kann. Düsseldorf-Trainer Uwe Rösler setzt dabei au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN