Stimmen zur 11. Heimpleite in Serie VfL-Trainer Feldhoff nach dem 0:1 gegen Regensburg: Es sind noch genug Spiele

Benedikt Gimber (SSV Jahn Regensburg) im Zweikampf gegen David Blacha (Osnabrück). Foto: osnapix/TitgemeyerBenedikt Gimber (SSV Jahn Regensburg) im Zweikampf gegen David Blacha (Osnabrück). Foto: osnapix/Titgemeyer
osnapix / Titgemeyer

Osnabrück. Und täglich grüßt das Murmeltier, könnte man sagen: Der VfL Osnabrück verliert vor trister, weil nicht vorhandener Kulisse ein Zweitliga-Heimspiel, inzwischen das elfte in Serie beim 0:1 gegen Jahn Regensburg. Die Reaktionen der beteiligten Trainer und weiterer Protagonisten.

Markus Feldhoff, Traner des VfL: „Anders als Sonntag hatte ich diesmal das Gefühl, dass wir alles gegeben haben. Wir haben gut gestanden, aber wieder einen überflüssigen Elfmeter verschuldet. Vorne fehlt es uns an der letzten zwingenden Ak

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN