Werders Flügelspieler im Interview Ex-Osnabrücker Agu über den VfL in Abstiegsnot: "Überhaupt nicht schön zu sehen"

Von Björn Knips

Im DFB-Pokal-Achtelfinale traf Felix Agu für Werder – man darf weiterhin von Berlin träumen.Im DFB-Pokal-Achtelfinale traf Felix Agu für Werder – man darf weiterhin von Berlin träumen.
imago/Sven Simon

Bremen. Im vergangenen Sommer wagte der gebürtige Osnabrücker Felix Agu den Sprung vom heimischen VfL zu Werder Bremen in die Fußball-Bundesliga. Dort ist der 21-Jährige mittlerweile voll und ganz angekommen. Im Interview mit Björn Knips spricht er über seine Corona-Infektion, Ziele bei Werder und Abstiegsangst in Osnabrück.

Herr Agu, wie gut spielen Sie eigentlich Basketball? Wie sagt man so schön: Ich spiele es gerne, aber meine Talente liegen dann doch eher beim Fußball (lacht). Aber an der Spielkonsole sollen sie in der NBA ganz gut sein. Mit welchem NBA-Pr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN