Suche nach einem Trainer hält an Trotz neuer Ideen bleibt die Lage beim VfL Osnabrück „prekär“

Bleibt auf Trainersuche: Osnabrücks Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes.Bleibt auf Trainersuche: Osnabrücks Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes.
imago/Eibner

Sandhausen. Jeder einzelne Spieler des SV Sandhausen wurde nach der Partie mit Applaus von den hartgesottenen Fans empfangen, von denen rund 80 vor dem Stadion ausgeharrt hatten. Die beiden Teambusse des VfL Osnabrück mussten indes einsam in die Heimat abfahren. Während die akut abstiegsbedrohten Sandhäuser durch den 3:0-Erfolg im Zweitliga-Kellerduell neuen Rückenwind bekamen, wird die Lage für die Lila-Weißen immer ungemütlicher.

Auch Braunschweig rückte am Sonntag bis auf einen Zähler an die Osnabrücker heran, die nach wie vor noch auf Platz 15 stehen. Die alles entscheidenden Fragen beim VfL: Wann und wie gelingt endlich die Wende zum Besseren – und mit welchem Tr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN