Nach Rot früh in Unterzahl Neunte Pleite in Folge: VfL verliert Kellerduell in Sandhausen mit 0:3

Früh in Unterzahl: Adam Susac vom VfL Osnabrück sah nach einer Notbremse schon in der fünften Minute Rot.Früh in Unterzahl: Adam Susac vom VfL Osnabrück sah nach einer Notbremse schon in der fünften Minute Rot.
imago/Jan Huebner

Sandhausen. Der VfL Osnabrück bleibt in der Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga weiter ohne Punkt und muss seine neunte Niederlage in Folge verarbeiten: Das wichtige Spiel im Kampf um den Klassenerhalt beim Vorletzten SV Sandhausen verloren die Lila-Weißen mit 0:3 – unter denkbar ungünstigen Bedingungen.

Im Kellerduell des Tabellen-15. beim 17. musste Interimstrainer Florian Fulland notgedrungen auf zwei Positionen umbauen. Für die gelbgesperrten Timo Beermann und Ludovit Reis rückten Adam Sušac und Ulrich Taffertshofer in die Startelf. Für

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN