VfL-Einzelkritik zum 0:1 gegen Fürth Abfangjäger Reis ackert viel, Multhaup belebt den Flügel

Bester Mann in Lila-Weiß: Ludovit Reis (links, hier gegen Fürths Branimir Hrgota) überzeugte als Balljäger und -verteiler.Bester Mann in Lila-Weiß: Ludovit Reis (links, hier gegen Fürths Branimir Hrgota) überzeugte als Balljäger und -verteiler.
osnapix/Titgemeyer

Osnabrück. Der gute Wille und eine Leistungssteigerung waren gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth erkennbar. Für Punkte reichte der Auftritt des VfL Osnabrück noch nicht, weil nicht alle Spieler an ihr Limit kamen – die Einzelkritik.

In guter FormLudovit Reis: Der Niederländer kehrte in die Startelf zurück und zeigte anschließend, warum er so wertvoll für den VfL sein kann. Als Abfangjäger stand er fast immer richtig, um Fürths lange Bälle zu unterbinden, scheute auch s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN