0:1 gegen Aue – die Einzelkritik Auf Talfahrt: Diesmal fehlte vielen VfL-Profis die Zweitliga-Tauglichkeit

Außer Form: Christian Santos (rechts).Außer Form: Christian Santos (rechts).
imago images/foto2press

Osnabrück. Die fünfte Heimniederlage in Folge, ein verdientes 0:1 gegen Erzgebirge Aue. Dem VfL Osnabrück stehen in der 2. Fußball-Bundesliga schwere Wochen bevor. Die VfL-Einzelkritik nach der enttäuschenden Vorstellung gegen die Sachsen.

Solider Auftritt#22 Philipp Kühn: War beim frühen Gegentreffer machtlos. Hatte in der zweiten Halbzeit bei einem Freistoß von Jan Hochscheidt Glück, als der Ball zunächst an den Pfosten klatschte – und der Osnabrücker Keeper anschließe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN