Hält die starke Auswärtsserie? VfL Osnabrück: Von Beginn an bereit sein beim FC St. Pauli

Stimmungsvoller Fight: Beim letzten Auswärtsspiel vor Fans verlor der VfL um Maurice Trapp 1:3. Foto: imago images/osnapixStimmungsvoller Fight: Beim letzten Auswärtsspiel vor Fans verlor der VfL um Maurice Trapp 1:3. Foto: imago images/osnapix
imago images/osnapix

Osnabrück. Zehn Pflichtspiele in Serie hat der VfL Osnabrück auswärts nicht mehr verloren. Wer wissen will, ob dafür die coronabedingte Abwesenheit von Heimfans maßgeblich ist oder der Gegner, bekommt am Freitag sicher eine Antwort: Beim Geisterspiel des neunten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga, wenn die Lila-Weißen ab 18.30 Uhr beim FC St. Pauli antreten.

Denn exakt am Millerntor erlitt der VfL die letzte Auswärtsniederlage: 1:3 hieß es aus Sicht der Lila-Weißen am 1. März. Nach Toren von Henk Veerman, Waldemar Sobota und Dimitrios Diamantakos lag Osnabrück schon kurz nach der Pause 0:3 hint

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN