„Alles ist möglich" Christian Groß über seinen Ex-Club VfL Osnabrück und einen Fußballtraum

Einer von mittlerweile vielen besonderen Bundesliga-Momenten für Christian Groß (rechts, im Zweikampf mit Bayerns Robert Lewandowski): Am 14. Dezember 2019 spielte er mit Werder in München – der Rekordmeister siegte allerdings hoch mit 6:1.Einer von mittlerweile vielen besonderen Bundesliga-Momenten für Christian Groß (rechts, im Zweikampf mit Bayerns Robert Lewandowski): Am 14. Dezember 2019 spielte er mit Werder in München – der Rekordmeister siegte allerdings hoch mit 6:1.
imago images/nordphoto

Osnabrück. Als er 2018 nach vier Jahren beim Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück zum SV Werder Bremen wechselte, sollte sich für Christian Groß der sportliche Weg eigentlich im Unterbau des Bundesligisten fortsetzen. Es kam anders: Mit über 30 Jahren feierte er sein Debüt im Fußball-Oberhaus. Wie fühlt sich diese Beförderung an? Was denkt er über seinen alten Verein? Wem überließ er zwei besondere Trikots? Der 31-jährige Defensiv-Allrounder gibt Antworten.

Herr Groß, was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie auf die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga schauen?Dann freue ich mich sehr für meinen alten Arbeitgeber und für viele Leute drum herum. Haben Sie noch Drähte nach Osnabrück?Ehrl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN