Zwei Nationalspieler ziehen die Blicke auf sich Etienne Amenydio und Ludovit Reis - die VfL-Geschichten aus Heidenheim

Der Ball klebt am Fuß, die Augen schauen nach vorn: Ludovit Reis gab in Heidenheim ein verheißungsvolles Debüt.Der Ball klebt am Fuß, die Augen schauen nach vorn: Ludovit Reis gab in Heidenheim ein verheißungsvolles Debüt.
Foto: BW-Foto /Eibner-Pressefoto/imago-images.de

Heidenheim. Zuletzt waren sie international unterwegs, jetzt zogen die beiden Nationalspieler des VfL Osnabrück beim 1:1 in Heidenheim viele Blicke auf sich. Etienne Amenyido und Ludovit Reis schrieben die Geschichten des Spiels.

Sein letztes Ligaspiel vor seinem Debüt beim VfL Osnabrück bestritt Ludovit Reis am 26. Juli 2020 – mit der 2. Mannschaft des FC Barcelona verpasste er im Aufstiegsfinale den Sprung in die 2. spanische Liga. Am Sonntag lernte der 20-Jährig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN