Amenyido trifft zum Ausgleich VfL Osnabrück trotzt der Corona-Pause und holt verdientes 1:1 in Heidenheim

Artistischer Schussversuch von Sebastian Kerk, der den Ball zwar an Patrick Mainka vorbeibrachte, aber nicht aufs Tor. Foto: dpa/Stefan PuchnerArtistischer Schussversuch von Sebastian Kerk, der den Ball zwar an Patrick Mainka vorbeibrachte, aber nicht aufs Tor. Foto: dpa/Stefan Puchner
dpa/Stefan Puchner

Heidenheim. Der VfL Osnabrück bleibt in der Saison 2020/21 ungeschlagen. Mit einem verdienten 1:1 beim 1. FC Heidenheim meldete sich die Mannschaft von Trainer Marco Grote nach 23-tägiger Unterbrechung - erst Länderspielpause, dann Quarantäne - eindrucksvoll zurück.

Ein Treffer des formstarken Etienne Amenyido in der 61. Minute, acht Minuten nach der Heidenheimer Führung durch Kühlwetter (53.), sicherte den dritten Auswärtspunkt nach den Unentschieden in Fürth (1:1) und Bochum (0:0). Es folgen zwei He

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN