Stimmen nach dem 0:0 in Bochum VfL-Torwart Philipp Kühn: Mit dem Start können wir sehr gut leben

Antreiber an der Linie: VfL-Trainer Marco Grote (hinter ihm Co-Trainer Deniz Dogan) Foto: imago images/RehbeinAntreiber an der Linie: VfL-Trainer Marco Grote (hinter ihm Co-Trainer Deniz Dogan) Foto: imago images/Rehbein
RHR-FOTO/Tim Rehbein via www.imago-images.de

Bochum. 20 Minuten lang hat der VfL Osnabrück etwas gewackelt - am Ende aber stand ein durchaus verdienter Auswärts-Punktgewinn beim 0:0 beim VfL Bochum am Freitagabend in der 2. Fußball-Bundesliga. Hier äußern VfL-Trainer Marco Grote, VfL-Keeper Philipp Kühn sowie Bochums Trainer Thomas Reis und der Ex-Osnabrücker Simon Zoller, der nun für der Ruhrpott-Klub kickt, ihre Sicht der Dinge.

Philipp Kühn, VfL-Keeper: Wenn man die 90 Minuten betrachtet, kann man mit dem Auswärtspunkt inBochum sehr gut leben. Wir sind glücklich, dass wie die Null halten konnten gegen diesen spielstarken Gegner. Wir sind die ersten 20 Minuten gut

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN