Zukunft einiger Spieler fraglich VfL Osnabrück: Zehn Spieler gehen – oder doch nicht?

Kopfballduell: Dynamos Jannis Nikolaou (r.) gegen Osnabrücks Assan Ceesay. Foto: Robert Michael/dpaKopfballduell: Dynamos Jannis Nikolaou (r.) gegen Osnabrücks Assan Ceesay. Foto: Robert Michael/dpa
Robert Michael

Dresden. Vor dem letzten Saisonspiel bei Dynamo Dresden (2:2) hatte sich Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück von zehn Spielern verabschiedet angesichts auslaufender Verträge. Ein Abschied, der aber mit dem Zusatz "aktueller Stand" versehen worden ist. Bei zwei Spielern ist das Ende der Zusammenarbeit offenbar noch nicht definitiv.

Aufgereiht standen sie da, jeder ein Bild in der Hand mit seinen schönsten Szenen im Trikot des VfL Osnabrück. Zehn Spieler haben die Lila-Weißen am Wochenende verabschiedet. Nils Körber, Joost van Aken, Felix Agu, Anas Ouahim, Marcos Álvar

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN