Álvarez: Zum Abschied Heirat im Stadion VfL-Präsident Hülsmannn: Wollen uns in der 2. Bundesliga etablieren

Emotionale Momente nach dem Klassenerhalt: Trainer Daniel Thioune mit seinen Spielern David Blacha und Marc Heider (links). Foto: Osnapix/Michael TitgemeyerEmotionale Momente nach dem Klassenerhalt: Trainer Daniel Thioune mit seinen Spielern David Blacha und Marc Heider (links). Foto: Osnapix/Michael Titgemeyer
osnapix / Titgemeyer

Osnabrück. Bereits am 33. Spieltag hat sich der VfL Osnabrück den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert. Sportdirektor Benjamin Schmedes, Trainer Daniel Thioune und Geschäftsführer Jürgen Wehlend können bereits mit der Planung für die nächste Saison beginnen.

Schulterklopfen, anerkennende Worte und viel Lob: So wurden Sportdirektor Benjamin Schmedes und Geschäftsführer Jürgen Wehlend am Montag bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) in Frankfurt begrüßt. „Die Wertschätzung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN