VfL sah schon wie der Verlierer aus Osnabrücker Aufholjagd: Joker Alvarez macht aus dem 0:2 noch ein 2:2

Zwei Tore als Einwechselspieler: Marcos Alvarez glänzte beim 2:2 gegen Jahn Regensburg als Joker. Foto: dpa-Pool/Friedemann VogelZwei Tore als Einwechselspieler: Marcos Alvarez glänzte beim 2:2 gegen Jahn Regensburg als Joker. Foto: dpa-Pool/Friedemann Vogel
Friedemann Vogel

Osnabrück. Lange sah der VfL Osnabrück wie der sichere Verlierer aus, doch dann holte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune gegen Jahn Regensburg nach einem 0:2-Pausenrückstand durch zwei Treffer von Torjäger Marcos Alvarez noch ein 2:2. Das ist ein kostbarer Punkt im Abstiegskampf der 2. Bundesliga. Nach der Corona-Pause holte VfL in vier Spielen fünf Punkte.

Zwar leistete der VfL in Person von Kevin Wolze bei beiden Toren Assistenz, doch über weite Strecken waren die Gäste die beherrschende Mannschaft. Zu allem Überfluss vergab Assan Ceesay einen an Felix Agu verschuldeten Foulelfmeter (43.), a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN